Vineyard Village, Zuckerkandlgasse 23, 1190 Wien

Mitten in den Weingärten wurden zwei Stadtvillen mit 16 Luxuswohnungen errichtet.

Perfekt und harmonisch fügt sich das Vineyard Village in die Villengegend ein. Auf die einzigartige Kombination von Ausstattung, Komfort, Luxus und Lage ist IG Immobilien besonders stolz.

Wohnhausanlage

Wohnungen: 16
hauseigene Tiefgarage

Der Namenspatron dieser Straße war der angesehene Mediziner Emil Zuckerkandl. Er beschäftigte sich hauptsächlich mit Anatomie und Anthropologie. Wichtige Erkenntnisse im HNO-Bereich gehen auf seine Forschungen zur Schädelkunde zurück. Eine große Liegenschaft in der Zuckerkandlgasse zählte ab 1907 zum Eigentum von Isidor Mautner. Ein Jahr später wurde das unbebaute Grundstück in zwölf Parzellen geteilt. Von diesen waren die Starkfriedgasse 62 und die Zuckerkandlgasse 23 ab 1945 im Besitz der Oesterreichischen Nationalbank.

Seit 1996 scheint IG Immobilien als Eigentümer auf. Mitten in den Weingärten wurden zwei Stadtvillen mit 16 Luxuswohnungen errichtet. Perfekt und harmonisch fügt sich das Vineyard Village in die Villengegend ein. In der leichten Hanglage eröffnet sich ein unverbaubarer Blick über die Döblinger Weinberge.

Die Wohnungen verfügen über eigene Gärten oder großzügige Balkone und Dachterrassen. Im gemeinschaftlichen Garten, einem Refugium der Stille und Entspannung, wartet zudem ein gut ausgestatteter Kinderspielplatz. Sauna, Dampfbad und Indoor-Pool komplettieren das Angebot. Angenehmes Raumklima ist das Um und Auf für ein wohliges Zuhause: Elektrische Außenjalousien und eine Klimaanlage sorgen für individuelles Wohlbefinden.

Die Adresse punktet vor allem durch Ihre besondere Lage - umgeben von Weinbergen, findet man hier die perfekte Oase zum Entspannen - und das mitten in Wien.