Das Stadtentwicklungsprojekt PRATER GLACIS von IG Immobilien umfasst drei innovative Gebäude, die zukünftig Platz für Hotels, Apartments und einen modernen Bürokomplex bieten. Am 30. September 2020 konnte der Bauteil C mit 4.300 m² Gesamtfläche trotz erschwerter Rahmenbedingungen durch COVID 19 planmäßig fertiggestellt und an den Gesamtmieter, die Wirtschaftsuniversität Wien, übergeben werden. Am 20. Oktober erfolgte der feierliche Übergabe-Akt vor dem bezugsfertigen Bürohaus.

In nur etwas weniger als zwei Jahren seit dem Spatenstich Mitte Oktober 2018 realisierte IG Immobilien im 2. Wiener Gemeindebezirk an der Adresse Perspektivstraße 4 ein nachhaltiges Bürogebäude mit innovativer Holzfassade und zeitgemäßem Arbeits- und Raumkonzept. Am 30. September 2020 wurde der Bauteil an die Wirtschaftsuniversität Wien übergeben, die anschließend, innerhalb von drei Wochen, die gesamte Innenausstattung realisierte. Am 20. Oktober erfolgte der feierliche Übergabe-Akt vor dem bezugsfertigen Bürohaus. Karin Assem-Honsik und Hermann Klein, Geschäftsführer von IG Immobilien durchschnitten gemeinsam mit WU-Vizerektorin Tatjana Oppitz und Christoph Kecht, Leitung Campusmanagement das rote Band.

Hermann Klein (IG), Christoph Kecht (Leitung Campusmanagement WU), Tatjana Oppitz (Vizerektorin WU) und Karin Assem-Honsik (IG)

Insgesamt 4.300 m² Gesamtfläche in unmittelbarer Nähe zum bestehenden WU-Standort stehen der universitären Einrichtung als Gesamtmieter zur Verfügung. Die Büroflächen sind maßgeschneiderte und modernst ausgestattete Räumlichkeiten, die während der Bauphase an die Bedürfnisse der Universität angepasst wurden. „Im Zuge der neuen Universitätsfinanzierung wurde seitens Bund endlich eine Verbesserung der Betreuungsrelationen und damit verbunden eine Aufstockung des Personals an den öffentlichen Universitäten in Angriff genommen. Daher musste auch die WU ein Gebäude anmieten. Die Errichtung des Bürogebäudes in unserer unmittelbaren Nachbarschaft kam daher sehr gelegen“, so WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger.

Maßgeschneidertes Bürogebäude 

Mit der Fertigstellung des siebenstöckigen Bürohauses der Architekten von Franz & Sue wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Finalisierung des Großprojektes PRATER GLACIS gesetzt. Das Team von IG Immobilien freut sich über die erfolgreiche Fertigstellung und heißt den prominenten Exklusivmieter herzlich willkommen: „Beim Bürogebäude des PRATER GLACIS haben wir von Anfang an auf Nachhaltigkeit, Funktionalität und Modernität gesetzt. Dass wir mit der Wirtschaftsuniversität Wien einen namhaften Gesamtnutzer für das Büroobjekt finden konnten, der vom zeitgemäßen Raumkonzept lange profitieren wird, ist für uns ein Beweis für die hohe Qualität unserer Arbeit“, so IG Immobilien Geschäftsführer Hermann Klein.

„Bereits beim Campus WU wurde bei der Errichtung und im laufenden Betrieb auf einen sparsamen und effizienten Ressourcenverbrauch geachtet. Das neue Gebäude passt daher nicht nur aufgrund des perfekt gelegenen Standorts wenige Meter vom Campus entfernt sehr gut, sondern auch hinsichtlich Umweltfreundlichkeit, denn es ist nahezu energieautark“, sagt die Vizerektorin für Infrastruktur und Digitalisierung Tatjana Oppitz.

PRATER GLACIS – bereits für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Zentral gelegen, mit idealer Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie mit umfassenden Nahversorgungs- und Freizeitangeboten in der Nähe: Das PRATER GLACIS gehört zu den zukunftsträchtigsten Stadtentwicklungsprojekten von IG Immobilien. Auf dem 9.500 m² großen Areal entstehen drei Gebäude, die ab Herbst/Winter 2020 innovativen Hotellerie-Konzepten von Hampton by Hilton, Superbude und ZOKU sowie der WU Wien Raum bieten werden. Alle drei Objekte des PRATER GLACIS wurden bereits einem Pre-Check durch die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (kurz ÖGNI) unterzogen und haben für ihre ökologische, ökonomische und soziokulturelle sowie für ihre funktionale und technische Prozessqualität jeweils ein DGNB-Vor-Zertifikat in Gold erhalten.