Rekordauslastung von 100 Prozent bei Büro-Hochhaus Váci 33 in Budapest

Seit Anfang Juli 2016 ist das Hochhaus an der Adresse Váci út 33 in Budapest mit 16.700 m² Bürofläche zu 100 Prozent vermietet.

Viele renommierte Mieter wie American Express, Travelport, Bioextra, LG Electronics, die ungarische OTP Bank oder das US-amerikanische Chemieunternehmen Celanese sorgen für diese überaus positive Entwicklung. Die zentrale Lage, die optimale Verkehrssituation mit einer U-Bahn-Station vor der Haustür und die Tiefgarage mit 380 Parkplätzen sowie flexible Grundrisse sind die Erfolgsfaktoren dafür. „Wir freuen uns sehr über den wirtschaftlichen Erfolg unserer Mieter im Projekt Váci 33 und sind stolz darauf, als verlässlicher Partner unseren Teil dazu beitragen zu können. Für uns ist die Vollvermietung in Budapest die schönste Bestätigung für die Qualität unserer Arbeit“, so Hermann Klein, Geschäftsführer von IG Immobilien.

Erfolgreiche Mieter in optimalem Arbeitsumfeld

Bereits 2007 legte IG Immobilien mit dem Ankauf eines 4.200 m² großen Grundstückes den Grundstein für die internationale Erfolgsstrategie. Nach zwei Jahren Bauzeit entstand an der Adresse Váci út 33 ein neunstöckiges Bürogebäude der Kategorie A mit einer markanten Stahl- und Glaskonstruktion – ein architektonischer Blickfang. Auf 16.700 m² stehen den Mietern unterschiedlich große Büroflächen, Terrassen in mehreren Stockwerken und ein Restaurant zur Verfügung. Im Erdgeschoß gibt es eine Lobby und Geschäftslokale mit insgesamt 650 m² sowie eine bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beliebte Parkanlage mit Springbrunnen. Das Bürogebäude, in dem führende europäische und amerikanische Unternehmen ihren Sitz haben, wurde mehrfach für seine nachhaltige Bauweise ausgezeichnet. Im Jahr 2012 erhielt das Gebäude die LEED-Zertifizierung in Silber für seine ökologische Nachhaltigkeit und wurde in der Kategorie „Grünstes Bürohaus des Jahres 2012“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Weitere Informationen auf www.vaci33.hu