EU Issue Tracker wechselt in Büro von IG Immobilien

Neuer Mieter in Brüsseler Toplage

Ab sofort gibt es in der Avenue de Cortenbergh 52 in Brüssel einen neuen Mieter: EU Issue Tracker hat seine neuen Räumlichkeiten im ersten Stock eines modernen Bürogebäudes von IG Immobilien bezogen. Das Unternehmen, das Serviceleistungen im Bereich Monitoring und Analyse für Industrie und Regierungen anbietet, residiert damit künftig neben weiteren namhaften Mietern in erstklassiger Lage inmitten des Brüsseler Europa-Viertels.

„Unsere Investitionen in Auslandsobjekte haben sich als sehr erfolgreich erwiesen. Gerade in der EU-Stadt Brüssel, wo wir aktuell sechzehn Objekte in unserem Portfolio halten, konnten wir wichtige Liegenschaften an erstklassigen Standorten ankaufen. Durch deren stetige Weiterentwicklung erzielten wir eine Wertsteigerung und konnten in allen Objekten langfristige Mietverträge abschließen“, betont Ing. Hermann Klein, Geschäftsführer von IG Immobilien. „Die zentrale Lage sowie die hervorragende Anbindung unserer Bürogebäude haben zahlreiche Mieter aus staatlichen bzw. staatsnahen Institutionen von unserem Angebot überzeugt, aber auch in- und ausländische Unternehmen – aktuellstes Beispiel ist der Monitoring-Anbieter EU Issue Tracker – profitieren von der Nähe zu Brüssels Europaviertel.“

Das Bürogebäude „Brüssel III“ von IG Immobilien liegt mitten im Europaviertel von Brüssel und bietet seinen Mietern neben der erstklassigen Lage auch hochwertig ausgestattete Büroflächen.

Das moderne und zeitgemäß ausgestattete Gebäude Brüssel III in der Avenue de Cortenbergh 52 verfügt über Büroflächen und Wohnungen, sowie ein Geschäftslokal. Auf den Büroflächen sind beispielsweise das Büro des European Olympic Committees, die European Space Agency sowie die EU-Vertretung des BDEW, des deutschen Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft, untergebracht. Seit Juli 2015 hat auch das Monitoring-Unternehmen EU Issue Tracker seinen Firmensitz an diese Adresse verlegt. Der Dienstleister, der von Brüssel aus über die aktuellsten regulatorischen Entwicklungen auf EU-Ebene informiert, beschäftigt sich mit der Analyse, Zusammenfassung und Bereitstellung der in diesem Zusammenhang erhobenen Daten – mit dem Ziel Entscheidungsträger in ihrer Strategie- und Risikoeinschätzung zu unterstützen. Zum Kundenkreis von EU Issue Tracker zählen Unternehmen, Regierungen, Industrieverbände, regionale und lokale Gebietskörperschaften und NGOs. Mehr Informationen dazu auf www.euissuetracker.com